Akupunktur

Mit vereinten Kräften

Seit Herbst 2016 arbeiten Christina Pudda und ich eng zusammen. Wir bleiben selbstständige Therapeuten der TCM, jedoch erweist sich die Zusammenarbeit insbesondere bei komplexen Fällen wie beim Headshaking, EGUS und anderen Stoffwechselerkrankungen mehr als vorteilhaft, da sich Phytotherapie und Akupunktur seit jeher ergänzen.

Über Christina Pudda

Frau Pudda, wohnhaft in Hagen, Westf., ist ausgebildete Akupunkteurin (TCM) für Gross- und Kleintiere. Sie besucht jedes Jahr mehrere Fortbildungen in Deutschland bei verschiedenen Dozenten, um ihr Wissen zu vertiefen, Kenntnisse zu erweitern. Aufgrund dessen ist sie in der Lage, den ihr anvertrauten vierbeinigen Klienten in der bestmöglichen Weise helfen zu können. Frau Pudda bietet zwei Akupunktur Behandlungsmethoden an, die Laser und die Nadel Akupunktur.
  • allg. Information zur Akupunktur finden Sie hier
  • Frau Puddas Interesse an alternativer Behandlung entstand, als sie nach zusätzlichen Therapiemethoden suchte, um die schulmedizinische Behandlung ihres Dressurpferden zu unterstützen. Das Pferd litt unter chron. Magengeschwüren und wiederkehrenden Koliken (EGUS). Die Akupunktur unterstütze die Genesung. Aufgrund dieses Pferdes trafen Frau Pudda und ich zusammen: ihr Wallach begann im Juli 2016 mit Headshaking. Akupunktur in Kombination mit TCM Kräutertherapie erwies sich als optimal, nach 3 Monaten war er HS-frei und ist bis heute stabil, zudem ist er wieder unter vollem Beritt.

    Frau Pudda besucht Sie gerne, abhängig vom Radius ihrer mobilen Praxis. Sie können Frau Pudda entweder direkt unter folgender Telefonnummer erreichen: 0163 2437 644 oder per email Email:

    oder, wenn Sie eine kombinierte Behandlung wünschen, können Sie auch mit mir einen Termin vereinbaren

    Erfolg der Zusammenarbeit

    Seit Beginn unserer Zusammenarbeit können wir Erfolge verzeichnen, hier seien nur zwei Referenzen genannt, auf der Referenzseite findet der Leser demnächst weitere.

    Abiskar, 11 j. Trakehner Wallach, Dressur, Besitzer Nicole Ullrich


    Chronische Lendenwirbelveränderung, zusätzlich Rücken- und Schulterblockaden. Kräuter für 2 Monate und 3 Akupunktur Behandlungen. Die Blockaden sind behoben, die Entzündung abgeklungen, er wird nun wieder geritten.

    5 j. Wallach, Dressur

    Rezidivierende Vorhandlahmheit, ganzjährig Ekzemer. Zufallsbefund Gastritis. Nach 3 Akupunktur Einsätzen und 3-monatiger Kräuter Therapie startete dieses potentielle Pferd neu durch und wurde in der Turniersaison 2017 in Dressurpferdeprüfungen mit Siegen und Platzierungen belohnt.